Ihre Meinung zu den Büchern

Haben Sie die Bücher von Max Bentow gelesen? Der Autor würde sich über Ihre Meinung zu "Das Porzellanmädchen" und zu den Nils Trojan-Thrillern freuen! Nutzen Sie dafür das Leserstimmen-Formular:

» Geben Sie hier Ihre Meinung ab

Leserstimmen

Rotkäppchens Traum

Name: Krake liest

Datum: 8. September 2019

Ein spannungsgeladener und märchenhafter Thriller, mit wohldosiertem Blutfluss.

„Ich heiße Annie Friedmann. Ich bin dreißig Jahre alt.“ (S. 22)

Inhalt:
Die Erinnerungen von Annie beschränken sich auf ihren Namen und ihr Alter. Wie sie mit viel zu leichter und blutverschmierter Kleidung in den Wald gerät, daran kann Annie sich nicht mehr erinnern. In einer ihr unbekannten Gegend kennt Annie nur ein Gefühl – blanke Angst.

Eigene Meinung:
Angelehnt an das Märchen der Gebrüder Grimm, wird in Max Bentows Thriller „Rotkäppchens Traum“ das Thema Rotkäppchen und der böse Wolf innerhalb der Handlung immer wieder aufgegriffen. Schon alleine dadurch entsteht ein roter Faden.

Die einzelnen Charaktere sind knapp beschrieben, jedoch absolut ausreichend um sich in die jeweilige Gefühlslage einfühlen zu können. Was mir sehr gefallen hat, ist die knappe Auswahl an Charakteren, die überhaupt in der Geschichte auftauchen.

Klar, fesselnd und geradlinig beschreibt Bentow Szenen und konzentriert sich hierbei auf das wesentliche – Thriller. Die 368 Seiten habe ich in weniger als 24 Stunden verschlungen und ich wurde an keiner Stelle des Buches enttäuscht oder mir blieben offene Fragen unbeantwortet.

Die Geschichte um Annie ist flüssig zu lesen und es gab für mich unerwartete Wendungen im Buch.

Bentow spielt mit dem Charakter von Annie und verführt den Leser dazu, sie dualistisch zu kategorisieren. Doch wer ist in diesem Buch gut und wer nimmt die Rolle des bösen ein?

Optisch ist der Thriller ein echter Eyecatcher. Im typischen Stil von Bentow passt sich dieses Buch an die anderen Bücher des Autors an.

Fazit:
Für mich ist das Buch nicht nur ein Thriller, ich persönlich würde die Geschichte als Psychothriller betiteln. Mal wieder wurde ich von Bentow nicht enttäuscht und kann 5 von 5 vergeben und empfehle somit das Buch allen Liebhabern von Thrillern die nicht unbedingt blutrünstig sein müssen, jedoch die Abgründe der menschlichen Psyche aufzeigen.


Rotkäppchens Traum

Name: Spannungsleser

Datum: 4. September 2019

Bentow kann nicht nur Nils Trojan

Ben wurde von Annie verlassen, nachdem er rausgefunden hat das sie nicht ganz ehrlich zu ihm war und es deswegen zu einem Streit kam.
Annie wacht mitten im Wald auf. Blut klebt an ihr und sie hat keine Ahnung, was passiert ist.
Zurück in Berlin überredet sie Ben ihr zu helfen es heraus zu finden.
.
Max Bentow‘s Schreibstil ist, wie immer flüssig und leicht zu lesen. Die zu Anfang vermeintlich durchschaubare Geschichte wird mit der Zeit immer ominöser. Die vielen Wendungen bis zum Schluss machen das Lesen kurzweilig und spannend. Die Charaktere gewinnen im Laufe der Geschichte immer mehr an Tiefe. Ein düsterer und spannender Psychothriller mit etlichen Überraschungen.

Rotkäppchens Traum

Name: Jessica, Bücherpuzzle

Datum: 2. September 2019

Ein spannender Thriller mit vielen Wendungen!

Meinung
Das Genre Thriller ist für mich fast „Neuland“, im seltensten Fall lese ich tatsächlich ein Buch

aus dem Bereich aber „Rotkäppchens Traum“ war für mich nicht nur vom Cover und dem Titel

ansprechend sonder der Klappentext hat sich einfach schon so unfassbar gut und spannend

angehört! Und somit habe ich mich daran gewagt und wurde nicht enttäuscht!



Zwar waren die ersten 50 – 70 Seiten ein holpriger Start, was womöglich einfach daran lag das es eben komplett, wie andere Bücher aus einem anderen Genre anders beginnen…

Aber sobald ich die ersten Seiten gelesen hatte konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen und -ZACK- dann hatte ich auf einmal 150 Seiten gelesen!

Das Buch hatte ich am späten Abend begonnen und wenn die Müdigkeit nicht wäre hätte ich garantiert das Buch auf einen Rutsch beendet!



In dem Buch sind unglaublich viele Wendungen die ich nicht vorhergesehen habe!

Die Geschichte ereignet sich sehr schnell und als dann was passierte womit

ich nicht gerechnet

hätte kommt schon auf den nächsten Seiten eine weitere Wendung!

Man konnte das geschehene kaum richtig „verdauen“ und dann kam schon was neues,

das heißt jedoch nicht das es negativ gemeint ist.



Der Schreibtstil war angenehm zu lesen. Max Bentow hat die Geschichte und auch die

Umgebung spannend und genau erzählt, dies hat mir sehr gut gefallen.



Das Buch ist nicht nur aus Annie’s Sicht geschrieben, wir begleiten alle relevanten Charaktere!

Das hat mir unglaublich gut gefallen den so konnte man die Geschichte auch aus jeder Sicht

erleben. Jeder Charakter hatte etwas, der eine war mir mehr sympatisch der andere weniger…

Oftmals waren mir die Personen „auf die nerven gegangen“, zwar nicht indirekt aber ich fragte

mich schon mehrmals warum? oder weshalb?

Fazit
4 von 5 Sterne!

Zwar war der Start in die Geschichte holprig aber nach einer gewissen Zeit

konnte ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen!

Auch auf den letzten 80-100 Seiten waren Wendungen die ich, um ehrlich zu sein,

nicht erwartet hätte!

Auf jeden Fall werde ich mehr von Max Bentow lesen!

Rotkäppchens Traum

Name: Helgas Bücherparadies

Datum: 2. September 2019

Ein spannender und packender Thriller



Eine Frau wacht im Wald auf und starrt in vermeintliche Wolfsaugen. Sie erinnert sich nur an ihren Namen, hat keinen Ausweis, kein Handy und keine Tasche dabei.
Ihr Mantel ist blutbefleckt.
Die Hundebesitzerin nimmt sie mit nach Hause.
Annie Friedmann hat eine Amnesie und kann sich an die letzten 14 Tage an nichts mehr erinnern.
Sie reist nach Berlin zu ihrem Freund Ben und nach und nach kommt ihr Gedächtnis wieder. Vage erinnert sie sich an einen Ort nahe Ulm.
Ben drängt sie an den Ort zu fahren, wo sie aufgewacht ist um ihre Erinnerungen komplett wieder zurück zu erhalten.
Was Annie Ben erzählt, macht ihm Angst und lässt sie in einem anderen Licht erscheinen.
Wer ist Annie? Was hat sich wirklich vor 7 Jahren ereignet? Sagt sie Ben die Wahrheit?

Max Bentow ist mit diesem Buch ein packender und fesselnder Thriller gelungen.
Mit seinen unerwarteten Wendungen wird ein hoher Lesegenuss erreicht.
In der Mitte des Buches denkt man, jetzt ist alles klar, aber er schickt den Leser geschickt auf eine falsche Fährte.
Das Buch hat mich von Anfang an in eine hohe Spannung versetzt. Dies hat bis zum Schluss nicht nachgelassen.
Das Ende ist nicht vorhersehbar.
Da ich die Gegend um den Blautopf gut kenne, war mich für alles sehr gut vorstellbar. Die bildhafte Sprache trug dazu bei, dass das Kopfkino mitlief.
Der Charakter Annie ist undurchsichtig und somit sehr gut gelungen, auch wenn manchmal die Sympathie für sie fehlt.
Ein Thriller, der ganz ohne Ermittler auskommt, was mir sehr gut gefallen hat.
Fazit: ein absolut empfehlenswerter Thriller, der alles beinhaltet was man erwartet. Spannend, fesselnd, packend und unvorhersehbar.
💥💥💥💥💥

Rotkäppchens Traum

Name: Readingfaraway

Datum: 1. September 2019

Ein brillanter Thriller über die Abgründe der menschlichen Psyche

Inhalt
Annie Friedmann kommt in einem Wald in der Nähe von Ulm zu Bewusstsein, doch sie weiß weder, wie sie dorthin gekommen ist, noch warum sie einen mit Blut befleckten roten Mantel trägt. Sie kann sich an fast nichts erinnern, doch sie hat furchtbare Angst. Als sie zurück in Berlin ihren Freund Ben wiedersieht, überredet der sie dazu, herauszufinden, was sie in der Nähe von Ulm zu suchen hatte und zu versuchen ihre Erinnerungen zurückzubekommen. Dabei stellt sich irgendwann heraus, dass sie gar nicht Annie Friedmann heißt, denn die ist vor 7 Jahren spurlos verschwunden. Doch wer ist sie wirklich und was ist mir der echten Annie Friedmann passiert?

Meine Meinung
Wow, was ein Pageturner, das habe ich nun wirklich nicht erwartet! Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, so spannend und fesselnd war es. Am Anfang des Buches wissen wir genau so wenig über die Ereignisse wie die Frau, die behauptet Annie Friedmann zu sein. Wir tappen als Leser ziemlich im Dunkeln, doch nach und nach lüftet sich der Schleier und wir bekommen häppchenweise Informationen, die sich am Ende zu einem großen Ganzen zusammenfügen. Doch bis dahin führt uns Max Bentow geschickt auf die eine oder andere falsche Spur und ich fand es unheimlich faszinierend die kleinen verstreuten Hinweise zu finden und herauszufinden, was sie bedeuten könnten. Gekonnt platzierte Cliffhanger an den Kapitelenden sorgen dafür, dass ich unbedingt wissen wollte, wie es denn nun weitergeht und sie haben dazu geführt, dass ich das Buch innerhalb eines Tages verschlungen hatte.

Fazit
Mit Rotkäppchens Traum hat Max Bentow einen fesselnden Thriller über die Abgründe der menschlichen Psyche geschrieben, der zeigt, welche Ausmaße Besessenheit annehmen kann und was passieren kann, wenn Missbrauch jahrelang totgeschwiegen wird. Ich vergebe volle fünf Sterne.

Rotkäppchens Traum

Name: Kleine_Leseecke

Datum: 27. August 2019

Mitreißender Thriller vor märchenhafter Kulisse

Zum Buch:

Annie Friedmann verliert ihr Gedächtnis. Was macht sie in dem ihr unbekannten Ort? Mitten im Wald? Gekleidet wie das Rotkäppchen aus dem Märchen? Wer ist der Mann, der vorgibt, ihr Partner zu sein? Sie kann sich nur an Bruchstücke erinnern: ihr Name ist Annie Friedmann, sie ist 30 Jahre alt und sie hat mörderische Angst.

Meine Meinung:
Das Cover allein ist es schon wert, dieses Buch zur Hand zu nehmen. Bei dem Titel assoziiert man natürlich sofort den Wolf. Der Name Max Bentow ist bekanntlich ein Garant für gute Thriller. Sie können das Buch also ganz beruhigt kaufen.
Nun aber zum Buch selbst. Es beginnt schon irre spannend mit einer verwirrten Frau, allein, unter Amnesie leidend, Mitten in einem finsteren Wald. Ihre Angst ist greifbar. Der Schreibstil des Autors lässt solche Szenen so dermaßen real erscheinen, dass man eigentlich meint, man schaut direkt zu. Kurze Einblicke in die Gedanken des Täters, abwechselnd mit den gegenwärtigen Erlebnissen der Beteiligten und der ein oder andere Rückblick in die Vergangenheit lassen einen nur so durch die Geschichte fliegen, ohne einen jedoch so zu verwirren, dass man dem ganzen nicht mehr folgen kann. Ganz im Gegenteil: man fühlt sich hier gut aufgehoben und durch die Geschichte geführt. Dieser Thriller kommt ohne viel Blut aus und ist deshalb lange nicht langweilig.

Absolute Leseempfehlung.

Rotkäppchens Traum

Name: Buch SUCHT Blog

Datum: 26. August 2019

Annie ist das Rotkäppchen

Annie Friedmann wacht im Wald auf, ihr ist kalt, es klebt Blut an ihr, und doch erinnert sie sich nicht, wie sie dort hingekommen ist. Eine Amnesie hat ihr alle Erinnerungen genommen. Mit einem roten Regenmantel bekleidet wird sie von einer Dame gefunden. Als sie sich an ihre Wohnung in Berlin erinnert, kehrt sie zurück. Zurück zu Ben, mit dem Annie vor dem Vorfall zusammen war.

Doch wo war sie in den letzten 2 Wochen? Ben animiert Annie, mit ihm zusammen zurückzugehen, um ihrem Gedächtnis nachzuhelfen. Zurück zu dem Ort, der sie mit Blut besudelt hat.
Annie schafft es nach und nach, sich zu erinnern. Sie ist entsetzt, was sie über sich erfährt, Ben findet Geheimnisse über Annie heraus und hat plötzlich Angst.
Wer ist Annie wirklich? Diese hübsche, junge Frau, voller Talent und Anmut...
Lügen...alles Lügen. Und warum sind da überall Wölfe?

Neben Informationen durch Annies und Bens Gedanken erfährt der Leser zusätzlich noch von einer Person in der ICH- Form. Die Person hat gelitten, wurde gebrochen und aus den Schmerzen ist ein böses Geschöpf geboren. Was plant sie? Was hat sie mit Annie zu tun?

Der neue Bentow ist ein stand- alone, also ein abgeschlossenes Buch außerhalb der Nils Trojan Reihe.
Annie scheint das perfekte Leben zu führen. Doch ist es wirklich so?

Ab Mitte des Buches dachte ich- jetzt kommt schon die Lösung? Was ist mit dem Rest? Doch ich habe mich getäuscht, denn ab der Mitte kommen immer mehr Details ans Tagellicht, immer mehr Wirrungen und noch mehr Fragen, statt Anworten. Und das Ende ist dann mal so ganz anders, als man es erwartet.

Die Charaktere in Rotkäppchens Traum sind vielschichtig, nicht unbedingt nur durchgehend sympahisch, aber durch die vielen eingestreuten Neuigkeiten gewinnen sie immer mehr an Tiefe. Sie reagieren vielleicht nicht immer schlüssig, doch in sich passt es immer zur Geschichte.
Das Böse hätte für meinen Geschmack auch noch etwas mehr in den Vordergrund treten können, die angespannte Atmosphäre hat mir sehr gut gefallen.
Annies Persönlichkeit nimmt in der Story viel Raum ein, sie ist und bleibt auf verschiedene Arten der Mittelpunkt. Wenn auch nicht immer so, wie man es erwartet.

Letztendlich finde ich Rotkäppchens Traum gelungen, es ist kein blutiger Thriller, aber die Spannung ist spürbar.
An die Trojan Reihe kommt es für mich vielleicht nicht ran, dafür ist Nils mir einfach zu sehr ans Herz gewachsen.
Doch Rotkäppchens Traum ist spannend, derweil düster und durch einige Twists auch für ein paar Überraschungen gut.
Ein solider Bentow, der sich gut weglesen lässt.

Rotkäppchens Traum

Name: alex.gedankenwelt

Datum: 26. August 2019

Kurzweilig und spannend erzählter Thriller

Völlig erschöpft und halb erfroren wird Annie Friedmann morgens in einem Waldstück von Margot, einer alten Dame, aufgegriffen. Sie ist lediglich mit einem dünnen, roten Mantel bekleidet und ihr Körper ist mit Blut besudelt. Warum sie sich hier in der Nähe von Ulm befindet und was passiert ist, daran kann sie sich nicht entsinnen. Nur, dass ihr Name Annie Friedmann und sie 30 Jahre alt ist. Nachdem Margot sie netterweise in ihrem Haus mit einem Bad und frischer Kleidung versorgt hat, entwendet Annie ihr Geld und macht sich auf dem Weg zum Bahnhof. Dort erinnert sie sich an ihre Heimatstadt Berlin und an ihren Freund Ben.
Gemeinsam versuchen die beiden herauszufinden, was Annie in die Nähe von Ulm getrieben hat und was dort geschehen ist. Sie begeben sich an mysteriöse Orte, die sie nicht wirklich weiterbringen. Als ein fremder Mann auftaucht und behauptet, der Freund von Annie zu sein, verzweifelt Ben langsam. Von Annie zutiefst enttäuscht, hat er jegliches Vertrauen in sie verloren. Er kehrt ohne Annie zurück nach Berlin.
Von jetzt an ist Annie auf sich alleine gestellt. Verzweifelt versucht sie sich, die Vergangenheit und die damit verbundenen Geschehnisse in Erinnerung zu bringen. Doch was sie dann entdeckt, übersteigt ihre Vorstellungskraft und die Wahrheit bringt sie ganz nah an den Abgrund des Lebens.

Buchzitat: „Immerzu muss er daran denken, was sie zu ihm gesagt hat: Du weißt so wenig über mich Ben“.

Max Bentow führt den Leser in die tiefen Abgründe einer kranken Seele. Realität und Wahnsinn verschmelzen miteinander. Schonungslos, in einem sehr klaren und flüssigen Schreibstil, erzählt er dem Leser die Geschichte von Annie Friedmann und ihrem Freund Ben Kramer.
Kennengelernt haben die beiden sich über ein Datingprofil. Geheimnisvoll, sexy und verspielt. So hat Ben sich in Annie verliebt. Ben ist Steuerberater und eher der schlichte Typ. Für Annie strahlt er Verlässlichkeit und Sicherheit aus. Seit drei Monaten sind sie bereits ein glückliches Paar, bis zu einem Montag, der alles verändert!

Mein persönliches Fazit:

Ein dunkler Thriller, fesselnd und direkt erzählt. Der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Realität und Wahnsinn hat der Geschichte spannende Wendungen gegeben. Ich mag Bücher, die einem einen schnellen spannenden Einstieg ermöglichen und bis zum Ende fesseln und begeistern können. Dieses Buch war wirklich spannend. Allerdings konnte mich das Ende nicht überzeugen. Das Buch endete für mich mit einem Cliffhanger, dem vermutlich wohl kein weiteres Buch hierzu folgen wird. So finde ich das Ende etwas weitschweifig und empfinde die Story nicht als abgeschlossen.

Rotkäppchens Traum

Name: alex.gedankenwelt

Datum: 26. August 2019

Kurzweilig und spannend erzählter Thriller

Völlig erschöpft und halb erfroren wird Annie Friedmann morgens in einem Waldstück von Margot, einer alten Dame, aufgegriffen. Sie ist lediglich mit einem dünnen, roten Mantel bekleidet und ihr Körper ist mit Blut besudelt. Warum sie sich hier in der Nähe von Ulm befindet und was passiert ist, daran kann sie sich nicht entsinnen. Nur, dass ihr Name Annie Friedmann und sie 30 Jahre alt ist. Nachdem Margot sie netterweise in ihrem Haus mit einem Bad und frischer Kleidung versorgt hat, entwendet Annie ihr Geld und macht sich auf dem Weg zum Bahnhof. Dort erinnert sie sich an ihre Heimatstadt Berlin und an ihren Freund Ben.
Gemeinsam versuchen die beiden herauszufinden, was Annie in die Nähe von Ulm getrieben hat und was dort geschehen ist. Sie begeben sich an mysteriöse Orte, die sie nicht wirklich weiterbringen. Als ein fremder Mann auftaucht und behauptet, der Freund von Annie zu sein, verzweifelt Ben langsam. Von Annie zutiefst enttäuscht, hat er jegliches Vertrauen in sie verloren. Er kehrt ohne Annie zurück nach Berlin.
Von jetzt an ist Annie auf sich alleine gestellt. Verzweifelt versucht sie sich, die Vergangenheit und die damit verbundenen Geschehnisse in Erinnerung zu bringen. Doch was sie dann entdeckt, übersteigt ihre Vorstellungskraft und die Wahrheit bringt sie ganz nah an den Abgrund des Lebens.

Buchzitat: „Immerzu muss er daran denken, was sie zu ihm gesagt hat: Du weißt so wenig über mich Ben“.

Max Bentow führt den Leser in die tiefen Abgründe einer kranken Seele. Realität und Wahnsinn verschmelzen miteinander. Schonungslos, in einem sehr klaren und flüssigen Schreibstil, erzählt er dem Leser die Geschichte von Annie Friedmann und ihrem Freund Ben Kramer.
Kennengelernt haben die beiden sich über ein Datingprofil. Geheimnisvoll, sexy und verspielt. So hat Ben sich in Annie verliebt. Ben ist Steuerberater und eher der schlichte Typ. Für Annie strahlt er Verlässlichkeit und Sicherheit aus. Seit drei Monaten sind sie bereits ein glückliches Paar, bis zu einem Montag, der alles verändert!

Mein persönliches Fazit:

Ein dunkler Thriller, fesselnd und direkt erzählt. Der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart, Realität und Wahnsinn hat der Geschichte spannende Wendungen gegeben. Ich mag Bücher, die einem einen schnellen spannenden Einstieg ermöglichen und bis zum Ende fesseln und begeistern können. Dieses Buch war wirklich spannend. Allerdings konnte mich das Ende nicht überzeugen. Das Buch endete für mich mit einem Cliffhanger, dem vermutlich wohl kein weiteres Buch hierzu folgen wird. So finde ich das Ende etwas weitschweifig und empfinde die Story nicht als abgeschlossen.

Rotkäppchens Traum

Name: Tine_1980

Datum: 23. August 2019

Solider Thriller!

Als Annie Friedmann wieder zu Bewusstsein gelangt, liegt sie im Wald unter Laub verborgen. Wie ist sie hierhergekommen und warum klebt Blut an ihrem roten Mantel? Ihre Erinnerung ist wie ausgelöscht und außer ihrem Namen weiß sie nichts mehr. Sie befindet sich in der Nähe von Ulm in einem kleinen Ort, weiß aber nicht, wie sie dort gelandet ist. Und warum behauptet ein ihr fremder Mann, eine Liebesbeziehung mit ihr zu haben? Annie macht sich auf die verzweifelte Suche nach der Wahrheit, doch was sie entdeckt, droht ihr ganzes Leben zu zertrümmern.

Ich greife gerne zu den Büchern von Max Bentow, nur bin ich ihm wieder auf den Leim gegangen und hab vorher gedacht, es würde in der Nils Trojan Reihe weitergehen. Es ist ein eigenständiges Buch.
Die Erzählung beginnt nach dem Ereignis und ich war am Anfang ähnlich verwirrt wie Annie. Es gab auch Kapitel von einer Person, bei der man lange nicht weiß, wer sie ist. Zusätzlich wurde ich bei Annie durch ihr Verhalten und die andere Person die noch eine wichtige Rolle in diesem Buch spielt, von Kapitel zu Kapitel irritierter. Dies hat meinen Lesefluss erheblich gestört.
Als es sich ab der Hälfte nach und nach etwas aufgelöst hat, kam auch bei mir die Spannung auf und es ließ sich deutlich flüssiger lesen. Was mich im ganzen Buch gestört hat, waren die kurzen Sätze. Es hat sich irgendwie abgehakt lesen gelassen.
Die Story war interessant, verwirrend und erschreckend. Ab der zweiten Hälfte war für mich der rote Faden in der Handlung angekommen. Zu diesem Zeitpunkt kamen auch Rückblicke, die verdeutlichen, was vor einigen Jahren passiert ist und wie es zu den Ereignissen im Jetzt kam. Hier ergab alles einen Sinn und es war kein Problem, der Geschichte zu folgen.

Ein solider Thriller, der mich erst ab der zweiten Hälfte richtig abgeholt hat. Nicht schlecht, aber auch nicht überragend!

Fragen an Max Bentow?

Wenn Sie Fragen an den Autor haben, leitet unsere Presseabteilung diese gerne weiter. Bitte schreiben Sie hierzu an Katrin.Cinque@randomhouse.de