Pressestimmen

Das sagt die Presse zu "Das Porzellanmädchen" von Max Bentow

"Das Porzellanmädchen"

"Eine komplexe Geschichte um Schuld und Rache, um Wahn und Verlust. Bentows 'Porzellanmädchen' ist spannend, ausgestattet mit einer gut durchdachten Dramaturgie." - Hamburger Abendblatt (18.08.2017)

"Superspannender Krimi." - Gala (27.07.2017)

"Durchgängig unangenehme, verstörende und beklemmende Atmosphäre, die keine Erholungspausen zulässt." - Booknerds.de (17.07.2017)

"Definitiv und ohne jeden Zweifel der schiere Thrillerwahnsinn zwischen zwei Buchdeckeln." - literaturmarkt.info (31.07.2017)

"Dieses Buch hat mich wirklich in Atem gehalten und restlos begeistert." - Buchwurm.org (21.07.2017)

"Ein Vorzeigeexemplar der deutschen Thriller-Welt!" - DieBuchblogger (27.07.2017)

Das sagt die Presse zu den Trojan-Thrillern von Max Bentow

"Der Traummacher"

"Der Traummacher' ist ein ungewöhnlicher, ja ein außergewöhnlicher Thriller! Er wandelt nicht auf den Spuren gängiger Thriller. Bestsellerautor Max Bentow baut die Story ganz anders auf. Was den Leser überrascht und ihn bis zum Ende bei der Stange hält." - denglers-buchkritik.de (10.10.2016)

"Ein echter Pageturner" - Hersfelder Zeitung (01.10.2016)

"Ein Psychothriller, den man von der ersten bis zu letzten Seite geradezu verschlingt" - HALLO, München (28.09.2016)

"Ein mit Spannung gefüller Thriller, den man gerne auch an einem Stück bis zum Ende liest und sich auf einen weiteren Band der Serie freut" - Kriminetz (22.08.2016)

"Thriller mit Biss" - Hannoversche Allgemeine Zeitung (02.09.2016)

"Ein gut zu lesender, vor allem spannender Krimi für ein verregnetes Wochenende oder eine Nacht ohne Schlaf." - Neue Presse Hannover (29.08.2016)


"Das Dornenkind"

"Das alles erzählt Bentow sehr stringent und wie es sich für einen richtigen Psychothriller gehört auch mit nötigem Nervenkitzel und ganz ohne Effekthascherei" - Die Literatur-Agenten, radio eins rbb (01.11.2015)

"Ein Thriller, der es in sich hat und mit einigen faustdicken Überraschungen aufwartet." - denglers-buchkritik.de (26.10.2015)

"Mit rasantem Stil und dem bewährten Gespür für Spannung zieht Max Bentow seine Leser in den Bann." - Oberösterreichische Nachrichten (03.10.2015)

"Bentow kombiniert Grauen mit bemerkenswert sensibel beschriebenen Figurenstudien, so dass die Charaktere vorm inneren Auge lebendig werden." - Neue Westfälische (25.09.2015)

"Erstaunlicherweise funktioniert die Gänsehaut fast komplett ohne blutige Detailschilderungen. Die Figuren sind lebendig beschrieben, die Geschichte komplex, aber gut durchstrukturiert, den Rest erledigt die Phantasie." - Radio 91.2 (13.09.2015)

"Geschickt platzierte Cliffhanger erzeugen einen dichten und konstant hohen Spannungsbogen, der einen quasi zum Weiterlesen zwingt." - wewantmedia.de (16.10.2015)


"Das Hexenmädchen"

"Max Bentow beweist mit seinem mittlerweile vierten Roman um die Figur des Kommissars Nils Trojan, dass er aktuell einer der interessantesten Thriller-Autoren der Literaturszene Deutschlands ist." - wewantmedia.de (09.09.2014)

„Max Bentow, einer der Stars der neuen deutschen Psychothriller-Szene, ist wieder ein gemeines und hinterhältiges Werk gelungen.“ - Alex Dengler, denglers-buchkritik.de (11.08.2014)

„Das Buch ist mörderspannend.“ - Bayern 5 Kulturnachrichten (21.07.2014)

„Die flüssig und plakativ erzählte Geschichte bietet spannende Unterhaltung auf dem Niveau englischer oder amerikanischer Thriller-Autoren.“ - Hersfelder Zeitung (26.07.2014)

„Ein tiefgründiger Psychothriller mit Gänsehautfaktor.“ - mordsbuecher.wordpress.com (21.07.2014)

 

„Die Totentänzerin“

„Ein sehr blutiges, sehr unheimliches, sehr lesenswertes Buch.“ - NDR Info (06.11.2013)

„Topthriller aus Berlin.“ - Bunte (10.10.2013)

„Atemberaubend.“ - TV Movie (27.09.2013)

„Ein psychologisch sehr einfühlsamer Frauenroman, der die Vielfalt der Charaktere und Lebensmodelle treffend abbildet.“ - Nürtinger Zeitung (06.08.2013)

„Atemlos. Ganz genau, ich bin atemlos. In solch einer Eile habe ich Die Totentänzerin verschlungen.“ - blogs.berliner-kurier-online.de (12.09.2013)

„Die Totentänzerin ist darüber hinaus ein Berlin-Krimi mit gewissem Lokalkolorit. Auch das erhöht das Lesevergnügen.“ - Hersfelder Zeitung (14.09.2013)

„Eine rasante Achterbahnfahrt und viele falsche Fährten.“ - wien-heute.at (23.09.2013)

„Max Bentow macht sich auf, der Thomas Harris der deutschen Thriller-Literatur zu werden!“ - Alex Dengler, denglers-buchkritik.de (23.09.2013)

„Gänsehaut garantiert“ - Markt am Mittwoch (11.09.2013)

„Auch Deutsche können Serienmörder.“ - Goslarsche Zeitung (21.09.2013)

„Max Bentow erschafft ein wahrlich meisterhaftes Konstrukt, das den Leser zunächst in Sicherheit wiegt, so dass er schon glaubt, der Autor sei müde geworden. Doch man sollte es eigentlich besser wissen.“ - leser-welt.de (08.10.2013)

„Die genaue Beobachtungsgabe und raffinierte Erzähltechnik des Autors verleiht diesem Thriller eine schockierende Wirklichkeitsnähe, die jeden Leser zu bannen vermag.“ - buchnews.com (19.09.2013)

„Die Totentänzerin ist noch schneller, atemberaubender und besser konstruiert als die vorhergegangenen Thriller von Max Bentow.“ - buchwelt.de (02.09.2013)

„Von der ersten Seite seines in vier Teile gegliederten Romans an setzt er auf ein hohes Tempo, sein schlicht gehaltener, effizienter und gut lesbarer Stil zieht den Leser dabei schnell ins Geschehen.“ - wewantmedia.de (15.09.2013)

„Psycho, der unter die Haut geht.“ - Tina (09.10.2013)

„Die scharfe Beobachtung und genaue Ortskenntnis des Autors hauchen seinen Büchern den Atem ein, der sie für den Leser so lebendig macht.“ - Bayreuth Journal (01.10.2013)

 

"Die Puppenmacherin"

„Raffinierte Geschichte, gruselig, überraschend – alles was ein Krimi braucht.“ - Norddeutscher Rundfunk, NDR 2 (02.09.2012)

„Ein Thriller, der seinem Verlag alle Ehre macht, ein wahrhaftiger Pageturner. Absolut und ohne Einschränkungen zu empfehlen!“ - leser-welt.de (16.08.2012)

 

"Der Federmann"

„Ein unglaublich gut lesbares und sehr spannendes Buch, welches durch sein hohes Tempo, seine authentischen und sympathischen Figuren punktet.“ - wewantmedia.de (18.01.2013)

„Ein gelungener Psycho-Krimi, der Spannung bis zum Schluss bietet. Fortsetzung dringend erwünscht!“ - stern.de

„Kommissar Nils Trojan könnte zu einer Kultfigur der Kriminalliteratur werden!“ - Prinz

 

Pressekontakt

Ansprechpartnerin für Presse und Blogger: Marion Lenke (Goldmann Verlag)

» Anfrage senden